Welches Haarpflege­produkt ist das Richtige?

Ein gesundes Haar braucht keine Pflege, wenn man unter Pflege „Haar – Kuren“ versteht.

– Ein Haar braucht die „richtige Behandlung“.
Unser Haar wächst im Schnitt zwischen 1 und 1,5 cm im Monat. Das Haar, welches in dieser Zeit die Kopfhaut verlassen hat, ist „kerngesund“ und braucht weder eine Haarkur noch andere Pflegeprodukte. Viel wichtiger gilt hierbei die Aufmerksamkeit der Haarlängen und vor allem der Haarspitze zu widmen. Denn dort sieht es meist nicht mehr so „gesund“ aus.

HaarsplissAufgrund chemischer Einwirkungen wie Colorationen, Strähnen oder Dauerwellen wirkt das Haar oft stumpf, glanzlos, spröde, porös.

Aber auch mechanische Einwirkungen wie kämmen, bürsten, föhnen oder auch Haargummis, Haarklammern etc. setzten dem Haar zu.

Zu beachten ist also bei der Wahl der Pflegeprodukte:

  • „Welche Schädigung habe ich am Haar?“ und
  • „Was war die Ursache dafür?“

…erst dann ist die „richtige Behandlung“ möglich.

Jedes Haar ist individuell, somit braucht jedes Haar auch eine individuelle Haarpflege. Angefangen beim Shampoo, über Pflege, bis hin zu den Stylingprodukten. Lassen Sie sich dazu am besten professionell beraten.

Oft gezeigt: Olivenöl-Kur und Eigelb-Kur

Namhafte Zeitschriften, Boulevard-Blätter oder Zeitungen berichten immer mal wieder über diese Hausrezepte. Zu den damaligen Zeiten, in der man kein Geld für kosmetische Artikel übrig hatte, war dies eine Alternative. Nach dem heutigen Stand der Technik und dem Wissen über Aufbau und Struktur des Haares, muss man darauf nicht mehr zurückgreifen.

Unser einzelnes Haar besteht aus Proteinen, sprich Eiweise die wir als Keratin bezeichnen. Wer sich also ein Ei über den Kopf schlägt, sollte sich auch darüber Gedanken machen, wie das Eiweiß in mein Haar kommt und wie es fest wird, ohne dass man dabei wie ein Omelett ausschaut.

Also kurzum … Es gibt mittlerweile sehr gute, hergestellte Pflegemittel die auch wirklich das versprechen was man sich erhofft. Allerdings ist hierbei Fingerspitzengefühl bei der Wahl des Produktes gefragt, welches nur ein Fachmann zu 100% optimal beraten kann.

Auch gibt es gute natürliche Produkte auf die man zurückgreifen kann, wenn man aus persönlichen Gründen chemisch hergestellte Artikel vermeiden möchte. Die Eigelb- oder Oiliven-Kur lassen Sie aber bitte weg.